Auf einen Blick

Was unsere Solawi dir bietet:

Du erhältst eine wöchentliche Lieferung mit frisch geerntetem, saisonalem und fair erzeugtem Bio-Gemüse aus regionalem Anbau. Dazu Milch, Getreide/Brot/Nudeln  – je nach Wunsch – und in unterschiedlichen Abständen noch Käse, Rindfleisch und Wurst, Obst und optional auch Kräuter.

Du unterstützt umweltfreundliches Leben und Wirtschaften durch kurze Transportwege, Verzicht auf Verpackungsmüll, nachhaltige Bodennutzung und artgerechte Tierhaltung.

Du hast eine persönliche Beziehung zu „deinem“ Bauernhof und direkten Kontakt zu unserem Hofteam und zu den Tieren. Alle Mitglieder des Hofteams werden fair – deutlich über Tarif – bezahlt.

Du erhältst Einblick in den Betrieb eines Bauernhofes, bekommst Informationen über Tierhaltung, Gemüseanbau, Pflege und Ernte und bist an der Entscheidung aller wichtigen Fragen beteiligt.

Du wirst Teil einer Solidargemeinschaft, in der sich jede*r nach ihren/seinen finanziellen und zeitlichen Möglichkeiten beteiligt.

Du trägst zur Ernährungssicherheit und -souveränität durch den Ausstieg aus den Marktstrukturen bei und unterstützt dadurch regionale, bäuerliche Landwirtschaft anstelle der Agrarindustrie.

 

Zahlen & Daten

Unsere Solawi ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Derzeit liefert der Markushof 183 Ernteanteile an unsere Mitglieder. Weitere Anteile hält unser Bauer Markus Schmutz, der diese über den Hofladen verkauft.

Etwa alle vier Wochen gibt es Rindfleisch, Wurst und Käse von unseren eigenen Tieren. Wer sein Fleisch, seine Wurst an den Hofladen „verkaufen“ möchte, erhält dafür eine Fleischvergütung von derzeit 12 Euro.

Der Richtwert für einen Ernteanteil beträgt im aktuellen Wirtschaftsjahr 130 Euro pro Monat. Optional kann ein Kräuteranteil bestellt werden – dafür beträgt der zusätzliche Richtwert 1,30 Euro pro Monat.

Das Hofteam kalkuliert durchschnittlich mit einer Mitarbeit von 12,5 Stunden pro Mitglied im Jahr. Die Mitarbeit ist freiwillig, gerne kann natürlich auch öfter mitgearbeitet werden.